KI-Hotline: +49 3327 5658 – 28
info@digitalzentrum.berlin
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Transparente Lieferketten – von einfachen Chip-Lösungen bis zur Zukunft Blockchain.

Was?

Ob in der landwirtschaftlichen Produktion, in der Verarbeitung von Rohstoffen oder im Handel: transparente Lieferketten vom Erzeuger bis zur Kundschaft werden immer wichtiger und vor allem technisch immer leichter möglich.

Im Webinar „Transparente Lieferketten“ stellen wir Ihnen anhand eines Nahrungsmittelproduzenten vor, wie mit einfachen Lösungen bereits große Wirkung in Sachen Transparenz erzielt werden kann.

Das erwartet Sie

Sola Bonum, ein Zusammenschluss von LandwirtInnen, verarbeitet an einem Standort ihr produziertes Gemüse. Mithilfe des Mittelstand-Digital Zentrums Berlin haben Sie technische Lösungen gefunden, die die Herkunft jeder Kartoffel bis zur Kundschaft im Supermarkt nachvollziehbar macht.

Wie vielfältig dabei die Herausforderungen auch in anderen Branchen sind, zeigt Ihnen Pierre Grzona des Mittelstand-Digital Zentrums Chemnitz. Er erklärt, wie ein B2B-Unternehmen im Kosmetikhandel seine Logistik digitalisierte und warum in der Saatgutproduktion eine AutoID-Lösung interessant ist. Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf ein Fallbeispiel für Blockchain-Technologie, welches Ihnen in einer Experimentierumgebung die Potentiale und Funktionsweise näher bringt.

Mehr Infos zu den Digitalisierungsprojekten:

Für wen ist das Webinar interessant?

Dieses Seminar richtet sich an alle Unternehmerinnen und Unternehmer. Wir möchten Ihnen einen niedrigschwelligen Einstieg in die Thematik Transparente Lieferketten geben.

Referenten

Marcel Cikus

Marcel Cikus ist Entwickler und Programmierer am Institut für Innovations- Informationsmanagements (ifii), welches eines der Projektpartner des Mittelstand-Digital Zentrums Berlin ist. Er setzt mit seinem Team die Digitalisierungsprojekte des Zentrums gemeinsam mit den jeweiligen Unternehmen um und bildet somit die Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik. Dafür gilt es, die Herausforderungen der Unternehmen zu kennen um sie durch den Einsatz verschiedenster Technologien zu lösen.

Pierre Grzona

Pierre Grzona ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Fabrikplanung und Intralogistik der Technischen Universität Chemnitz und beschäftigt sich im Mittelstand-Digital Zentrum Chemnitz schwerpunktmäßig mit den Themen digitale Fabrik und Logistik.

Kooperationspartner:

Mittelstand-Digital Zentrum Chemnitz logo
 

Details.

Datum:
5. Oktober
Zeit:
10:00 - 11:00
Anmeldung.
 
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner