+49 30 533206 – 570
KI-Hotline: +49 3327 5658 – 28
info@digitalzentrum.berlin
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

IT-Sicherheit in kleinen Unternehmen: Achtsamkeit stärken und den Ernstfall richtig vorbereiten

Was?

In Sachen IT-Sicherheit ist Prävention der beste Notfallplan. Doch obwohl viele Unternehmen Ihre Belegschaft regelmäßig zum Thema schulen und eine Mehrheit die Relevanz von IT-Sicherheit kennt, hapert es bei der konstanten Umsetzung im Unternehmensalltag – immer wieder sind Unternehmen Opfer verschiedener Arten von Cyberangriffen.

  • Wie können also gerade kleine Unternehmen das Bewusstsein für IT-Sicherheitsrisiken und riskantes Verhalten in der Belegschaft nachhaltig stärken?
  • Welche Präventionsmaßnahmen für mehr Achtsamkeit können sie einfach umsetzen, damit es zu keinem Vorfall kommt?
  • Und wie können sie im Ernstfall richtig reagieren?

Dieses Seminar richtet sich an alle Unternehmerinnen und Unternehmer. Wir möchten Ihnen einen praxisnahen Einblick in Maßnahmen für mehr IT-Sicherheit im Unternehmen geben.

Speaker:innen

Dipl.-Ing. Werner Schmit ist langjähriger Dozent im Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik (BFE) in Oldenburg. Er beschäftigt sich seit 2010 intensiv mit dem Themengebiet Informationssicherheit und ist dabei als IT-Security-Beauftragter und IT-Security-Auditor tätig. Seine Mission lautet: „Das komplexe Thema IT-Sicherheit in das Handwerk transferieren“.

Regina Schuktomow (M.A.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und op. Projektleiterin „Awareness Labor KMU (ALARM) Informationssicherheit“ an der Technischen Hochschule Wildau. Sie forscht im Themenbereich der gamifizierten Wissensvermittlung und Awareness von Informationssicherheit. Sie untersucht die Verzahnung unterschiedlicher Methoden, um daraus konkrete Sensibilisierungsmaßnahmen wie Awareness Trainings zur Steigerung des Informationssicherheitsbewusstseins in KMUs zu entwickelt, erproben und einzusetzen.

Anja Gieske-Helmsen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik an der Leibniz Universität Hannover und hier im Projekt „Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk“ zuständig für Transfer und Evaluation. Das bundesweit aufgestellte Projekt befasst sich mit Fragen zur Digitalisierung sowie Innovations- und Zukunftsthemen für die Zielgruppen Handwerk und Mittelstand.

Marie Landsberg ist Senior Projektmanagerin im Mittelstandsverband BVMW und hier in den Projekten „Mittelstand Digital Zentrum Berlin“ sowie Sicherheit ausbilden“ aktiv. Sie begleitete viele Digitalisierungsprojekte mit Unternehmen und erarbeitete hilfreiche Materialien zu den verschiedenen digitalen Themen. Mit dem neuen IT-Sicherheits-Projekt für Ausbildungsbetriebe setzt Sie einen verstärkten Fokus auf und die Frage, wie gerade kleine und mittlere Betriebe die zunehmenden Herausforderungen wirksam und nachhaltig angehen können.

 

Veranstaltung-Tags:
,
 

Details.

Datum:
1. September
Zeit:
15:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter: